FANDOM


Argosax, das Chaos
Argosax2
Auftritte in Devil May Cry 2
Abstamm Dämon
Argosax, das Chaos ist der letzte Gegner in Devil May Cry 2. Seine Macht ist vergleichbar mit der von Mundus.

GeschichteBearbeiten

Sparda bekämpfte und besiegte Argosax vor langer Zeit. Anders als bei Mundus, den er nur verbannte, tötete Sparda Argosax. In Devil May Cry 2 versuchte Arius nun durch ein Ritual den Dämon wieder zu beschwören. Allerdings benötigte er dazu vier Relikte. Das Ritual schlug beim ersten Versuch dank Dante fehl, da dieser das letzte Relikt, eine Münze, mit einer ganz gewöhnlichen Münze vertauschte. Aber Argosax wurde dennoch erweckt. Des Weiteren wurde Arius von dem Dämon besessen und anschließend von Lucia getötet. Währenddessen kämpfte Dante gegen den Dämon selbst und besiegte ihn endgültig.

AussehenBearbeiten

Argosax erscheint vor Dante zuerst als ein ungeordneter Haufen von den Dämonenbossen des Spiels. Als diese Form besiegt ist, erscheint ein Ei, vermutlich aus Lava, aus dem sich kurzerhand die finale Form des Dämons herauskristallisiert: Die Verkörperte Verzweiflung. So sah er aus wie ein feuriger, männlicher Engel mit zwei Schwertern, konnte jedoch zu einer femininen Form mit zwei Peitschen wechseln. Außerdem attackierte er Dante erbarmungslos mit mächtigen Angriffen.

TriviaBearbeiten

  • Argosax wurde vielleicht der König der Dämonenwelt, nachdem Mundus besiegt war, oder er herrschte unter Mundus.

GallerieBearbeiten