FANDOM


Vergil
Vergil in DmC
Informationen
Auftritt Devil May Cry
Devil May Cry 3: Dantes Erwachen
DmC: Devil May Cry
DmC Devil May Cry: Vergil's Downfall
Hintergründe
Familie Sparda - Vater
Eva - Mutter
Dante - Bruder
Rasse Nephilim
Geschlecht Männlich
Weiteres
Waffen Yamato
FAMAS
Revenant
Kablooey
Yamato (Engelsmodus)
Yamato (Dämonenmodus)
Titel Sohn des Sparda
Ich hab dich geliebt, Bruder.

Vergil zu Dante, DmC: Devil May Cry

Vergil ist ein Protagonist in DmC: Devil May Cry und DmC Devil May Cry: Vergil's Downfall und der Sohn des Dämonen Sparda und des Engels Eva. Das macht ihn, wie seinen Bruder Dante, zu einem Nepilim, einen Halbdämon.

GeschichteBearbeiten


Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!


In Vergils Kindheit findet der Dämonenkönig Mundus den Aufenthaltsort seines Vaters Sparda und seiner Mutter Eva. Da dieser es nicht zulässt, dass Sparda mit einem Engel zusammenlebt, will er ihn und Eva töten. Eva opfert sich, um Dante, Vergil und Sparda die Flucht zu ermöglichen, doch dafür reißt Mundus ihr das Herz herraus. Sparda versteckt seine Söhne unter den Menschen und löscht ihre Erinnerungen aus. Doch Mundus findet auch ihn und verbannt ihn für immer in das Höllentor. Seit diesem Tag schwört Vergil sich, sich bei Mundus zu rächen und gründet eines Tages einen Orden voller Rebellen, die gegen die Dämonen kämpfen sollen.

Sein Ziel ist es nach Mundus' Niederlage selber über die Menschen zu herrschen, doch daran hindert ihn sein Bruder Dante.

MissionenBearbeiten

PrologBearbeiten

Im Prolog hält Vergil eine Ansprache über die Dämonen in der Nachrichten-Show Raptor News Network.

Die bittere WahrheitBearbeiten

In der zweiten Mission Die bittere Wahrheit trifft Vergil sich mit Dante, der keine Erinnerungen an ihn hat, da Sparda sein Gedächtniss gelöscht hatte. Also schickt Vergil Dante mit Kats Hilfe in ihr altes Haus. Dort soll Dante herrausfinden, wer er wirklich ist.

BlutsverwandschaftBearbeiten

In der dritten Mission sprechen Vergil und Dante über ihre Vergangenheit und ihre Zukunft, doch dann spürt sie einer von Mundus' Dämonen auf und Dante wird in den Limbus gezogen. Vergil macht sich auf den Weg zu Kat und befiehlt ihr Dante so schnell wie möglich aus dem Limbus zu holen.

Unter AufsichtBearbeiten

In der vierten Mission Unter Aufsicht überlegen sich Vergil, Dante und Kat einen Plan wie sie Mundus' Getränkefirma Verility zerstören können, da dieses Getränk aus Menschen ahnungslose Hüllen für Dämonen macht.

Auf den Kopf gestelltBearbeiten

In der siebten Mission Auf den Kopf gestellt bringt Vergil Dante zum Überwachungszentrum, wo die Nachrichtensendung Raptor News Network produziert wird. Vergil gibt Dante die Aufgabe den Nachrichtensprecher Bob Barbas zu töten, da dieser einer von Mundus' besten Dämonen sei.

Üble NachrichtenBearbeiten

In der zehnten Mission Üble Nachrichten werden Vergil und Kat von einem Sonderkommando gefunden und verfolgt. Dies berichtet Bob Barbas während des Kampfes gegen Dante.

Der OrdenBearbeiten

In der elften Mission Der Orden macht sich Dante auf den Weg seinen Bruder Vergil und Kat zu retten. Es gelingt ihm Kat zu finden, doch von Vergil fehlt jede Spur. Kat vermutet, dass er entweder im Server-Raum ist oder in den Limbus gezerrt wurde.

Von Feinden umgebenBearbeiten

In der zwölften Mission Von Feinden umgeben kämpft Vergil gegen den Schlächter und versucht die Daten zu beschützen, die der Orden über die Dämonen gesammelt hat. Dante lenkt den Schlächter ab, während Vergil die Daten sichert und Kat die Selbstzerstörung einleitet. Im laufe des Gefechts gibt Vergil Dante eine neue Waffe, die den Namen Revenant trägt. Als die Daten gesichert sind, sprengt ein Sonderkommando das Tür des Raumes und nehmen Kat fest. Vergil und Dante gelingt im letzten Augenblick die Flucht aus dem Limbus.

Des Teufels SpieleBearbeiten

In der dreizehnten Mission Des Teufels Spiele meldet sich Mundus bei Vergil. Er bietet Vergil einen Tausch an: Das Mädchen (Kat) gegen den Nephilim (Dante). Vergil will nichts unternehmen, um Kat zu retten, da er seinen Bruder nicht gegen sie eintauschen will, doch Dante hat einen anderen Plan: Er will Lilith aufspüren, sie besiegen und entführen,um sie dann gegen Kat einzutauschen, da Mundus' Brut ihm wichtiger ist, als das Mädchen zu töten.

Der letzte TanzBearbeiten

In der vierzehnten Mission Der letzte Tanz steht Dante Lilith und Mundus' Brut gegenüber, die er nach kürzester Zeit besiegt und entführt. Nun bieten Dante und Vergil Mundus ein Gegenangebot an: Seine Brut gegen das Mädchen.

Der TauschBearbeiten

In der fünfzehnten Mission Der Tausch sind Vergil, Dante und Mundus dabei den Tausch durchzuführen. Doch dann tötet Vergil das Kind, während Dante Kat rettet. Vergil versucht Kat mit einem Wagen wegzubringen, doch Mundus zieht die ganze Stadt in den Limbus. Nun braucht Vergil Dantes Hilfe, um aus dem Limbus zu kommen und somit Kat zu retten.

Der PlanBearbeiten

In der sechzehnten Mission Der Plan sind Vergil, Dante und Kat zurück im Versteck und überlegen sich einen Plan, wie sie in Mundus' Turm eindringen und Mundus vernichten können. Vergil soll sich in den Server-Raum begeben und die Server hacken, damit Dante unbemerkt in Mundus' Turm eindringen und dessen Laservorrichtung überleben kann. Ist dies geschehen wird Vergil von Dämonen überascht, denen er die Waffe Kablooey abnimmt und später an Dante übergibt.

Im Versteck des DämonsBearbeiten

In der achtzehnten Mission Im Versteck des Dämons trifft Vergil sich vor Mundus' Kammer mit Dante. Als sie sich in Mundus' Kammer begeben wollen, schließt sich die Tür. Vergil hackt alle fünf Generatoren, so dass Dante die Generatoren nur noch anwerfen und mit den jeweiligen Symbolen verbinden muss.

Das Angesicht des DämonsBearbeiten

In der neunzehnten Mission Das Angesicht des Dämons lenkt Dante Mundus ab, während Vergil versucht das Höllentör zu verschließen. Nun macht Dante Mundus so sauer, dass dieser die Kontrolle verliert, so dass Vergil das Höllentor erfolgreich schließen kann. Vergil und Dante müssen nun Mundus' Augen herausreißen und im Inneren des Dämons seine menschliche Hülle Kyle Rider töten. Ist dies geschehen, stirbt Mundus.

Das EndeBearbeiten

In der zwanzigsten Mission Das Ende zeigt Vergil sein wahres Gesicht, denn er will der neue Herrscher der Menschheit werden. Jedoch akzeptiert Dante sein Vorhaben nicht. Nun muss Vergil gegen seinen Bruder Dante kämpfen. Als Dante kurz davor ist ihn zu töten, überzeugt Kat ihn es nicht zu tun. Als Dante Gnade gezeigt hat, sagt Vergil folgende Worte, bevor er durch ein Portal geht und sich in Sicherheit bringt: "Du hast die falsche Seite gewählt, Dante. Du bist kein Mensch und du wirst auch nie einer sein. Ich habe dich geliebt Bruder.".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.